Was ist Oxymel?

Oxymel hat eine lange Geschichte und kommt aus der traditionellen Medizin. Schon früher merkten Menschen in der antiken griechischen und römischen Heilkunde, dass Oxymel etwas ganz Besonderes ist. Beispielsweise soll Hippokrates – der als Vater der modernen Medizin gilt – zur Behandlung jeglicher Beschwerden Oxymel eingesetzt haben. Schon damals soll es entweder als Trunk oder Tinktur hergestellt worden sein.
Doch aus was besteht Oxymel überhaupt? Seine zwei Hauptbestandteile sind Honig und Essig! Klingt simpel – und ist genau deswegen so wertvoll: Diese unschlagbare Kombination kann vielseitige gesundheitliche Vorteile mit sich bringen. Ganz nach dem Motto: Süßes oder Saures? Warum nicht beides?
Der Name „Oxymel“ leitet sich übrigens von dem griechischen Wort „oxos“ ab, was „Essig“ bedeutet sowie von „meli“, was mit „Honig“ übersetzt werden kann. Oft wird Oxymel auch einfach nur „Sauerhonig“ genannt.
Hast du schon einmal von Oxymel gehört? Lies unbedingt weiter und entdecke die vielen Vorteile dieses wertvollen Mittels! Gleich informieren!

Oxymel und seine Wirkung

Oxymel ist dafür bekannt, auf natürliche Art und Weise unseren Körper bei seinen alltäglichen Funktionen zu unterstützen.
Wir von Laetitia zählen dir einige Vorteile auf und zeigen dir die Kraft des Oxymel!
Oxymel kann leicht zu Hause hergestellt werden. Wie du das machst, erklären wir dir im nächsten Schritt!

Oxymel Rezept – Oxymel selber machen

Jetzt willst du aber bestimmt endlich wissen, wie du Oxymel selber machen kannst. Lies weiter, um mehr zu erfahren. Wenn du Oxymel selber machst, stellst du sozusagen deinen eigenen Gesundheitstrunk her. Abgesehen davon, dass du am Ende ein wertvolles Mittel hast, bringt dich der beruhigende Prozess auch der Naturverbundenheit und Achtsamkeit näher. Integriere deshalb unbedigt Oxymel in deinen Alltag! Und zwar so:
Das Grundrezept für Oxymel besteht aus einem Teil Essig und zwei Teilen Honig. Je nach Geschmack, Belieben oder wie du das Mittel einsetzen möchtest, kannst du die Mischung natürlich individuell anpassen. Welcher Essig ist hierbei der richtige? Meistens wird Apfelessig für Oxymel verwendet, da er mild und angenehm im Geschmack ist und gut zum Honig passt. Probiere aber gern noch andere Essigsorten wie Wein- oder Balsamessig aus und entdecke dein ganz persönliches Oxymel-Rezept!
Oxymel kannst du pur trinken oder mit Wasser oder Tee verdünnen. Ein Teelöffel bis ein Esslöffel der Mischung pro Tag vor Mahlzeiten ist ein guter Richtwert, an den du dich halten kannst.
Laetitia-Tipp:
Als Sirup ist Oxymel gerade bei Halsschmerzen von Vorteil – diesen kannst du genauso auf einen Löffel geben und langsam einnehmen.
Zur Oxymel-Mischung können viele weitere Zutaten wie Kräuter, Gewürze oder Früchte hinzugefügt werden, um die kraftvollen Eigenschaften sowie den Geschmack zu variieren. Lies weiter, um zu erfahren, welche Kräuter besonders sinnvoll sind!

Erfahre mehr und spare 10%

Abonniere jetzt unseren Newsletter und sichere dir 10 % Rabatt* auf deine erste Bestellung. 

*auf das gesamte Sortiment, außer Bücher, Gutscheincode wird mit der Bestätigungs-E-Mail übermittelt.

Oxymel - welche Kräuter gebe ich hinzu?

Passe Oxymel an deine individuellen Bedürfnisse an, indem du Kräuter beimischst. Ein kreativer Prozess, – und natürlich Geschmackssache – der der Mischung noch ein wenig mehr Schwung und Verfeinerung abgeben kann – je nach Wirkung, die du erzielen möchtest. Probiere folgende Kräuter und Gewürze aus:

  • Ingwer: Ein Oxymelrezept mit Ingwer ist kraftvoll – es kann unser Immunsystem stärken, die Verdauung fördern und unseren Stoffwechsel anregen. Entdecke weitere leckere und gesunde Getränke wie unseren Ingwer-Zitronen-Eistee oder den Orangen-Smoothie mit Ingwer!
  • Pfefferminze: Gerade bei Verdauungsbeschwerden oder Kopfschmerzen kann Pfefferminze in Oxymel seine kühlenden und krampflösenden Eigenschaften entfalten.
  • Rosmarin: Ein paar Zweige davon in deiner Oxymel-Mischung und schon kann die Verdauung und die Durchblutung verbessert werden. Für eine verbesserte Verdauung helfen auch Kamille und Fenchel.
  • Zimt: Mit antioxidativen Eigenschaften kann der Zimt in Oxymel punkten! Ein außergewöhnlicher Geschmack, der auch die Stabilisierung unseres Blutzuckerspiegels fördern soll.
  • Thymian: Besonders gut bei Husten und Erkältungen, kann Thymian antimikrobiell und schleimlösend wirken.
  • Lavendel: Dieser bunten Pflanze wird nachgesagt, beruhigend und entzündungshemmend zu wirken und Entspannung zu fördern – beispielsweise auch bei Schlafstörungen. Probiere es aus!
  • Holunderblüte: Diese Pflanze gesellt sich geschmacklich besonders gut zu Honig und Essig und kann zusätzlich fiebersenkend wirken – bei Grippe ein wertvoller Tipp.
  • Hagebutten: Hagebutten und Oxymel können ein unschlagbares Team sein, wenn es um die Entzündungshemmung geht!

Informiere dich auch gleich mehr zum Kräuter selbst anpflanzen!

Bittere Lebensmittel und Oxymel

Wo wir dich doch gerade zu gesunden und wertvollen Kräutern für unseren Körper informiert haben: Oxymel hat viele gesundheitliche Vorteile und kann unseren Körper bei vielen Funktionen unterstützen. Vergiss jedoch nicht, dass Oxymel natürlich kein Wundermittel für alles ist, sondern grundsätzlich stets auf eine gesunde und ausgewogene Lebensweise und Ernährung geachtet werden sollte.

Oxymel unterstützt unseren Körper, wo es nur kann. Aber denke auch an die kostbaren Bitterstoffe: Lebensmittel mit Bitterstoffen unterstützen unseren Körper in vielerlei Hinsicht, vor allem aber tun sie Gutes für unsere Verdauung und unseren Stoffwechsel. Informiere dich gleich mehr zu bitterem Gemüse oder zu bitteren Früchten und kombiniere Bitterstoffe mit Oxymel – für den ultimativen Gesundtrunk!
Entdecke auch noch weitere Rezepte mit Bitterstoffen! Guten Appetit!

Entdecke unsere Bitterstoffprodukte

  • Bitterstern Bittertropfen
    Bitterstern Bittertropfen
    Bitterstern Bittertropfen

    Bitterstern Bittertropfen

    Normaler Preis 6,95 €+
    Preis pro Einheit 359,00 €  pro  l
  • Vorratspackung Bitterstern (3 mal 50ml)
    Vorratspackung Bitterstern (3 mal 50ml)
    Vorratspackung Bitterstern (3 mal 50ml)

    Vorratspackung Bitterstern (3 mal 50ml)

    Normaler Preis 53,85 € Aktionspreis 45,77 €
    Preis pro Einheit 305,13 €  pro  l
    Im Angebot
  • Bitterstern Lutschpastillen Bitterfein
    Bitterstern Lutschpastillen Bitterfein
    Bitterstern Lutschpastillen Bitterfein

    Bitterstern Lutschpastillen Bitterfein

    Normaler Preis 8,95 €
    Preis pro Einheit 99,44 €  pro  kg
  • Bitterstern Creme Schnelle Hilfe
    Bitterstern Creme Schnelle Hilfe
    Bitterstern Creme Schnelle Hilfe

    Bitterstern Creme Schnelle Hilfe

    Normaler Preis 17,95 € Aktionspreis 9,95 €
    Preis pro Einheit 99,50 €  pro  l
    Im Angebot

Wir sind für dich da!

Wir beraten dich gerne unverbindlich rund um unsere Produkte.

Melde dich gerne unter 09195 808-0 oder schreibe uns an info@bitterstern.de

Deutsches Familienunternehmen Qualität ohne Kompromisse ist unser Anspruch
Seit über 30 Jahren Langjährige Expertise in Sachen Bitterstoffe
Schnelle Lieferung In 2-4 Werktagen bei dir. Versandkostenfrei ab 40€
Persönlicher Kundenservice Unsere Expert:innen beraten dich gern telefonisch
Von Heilpraktikern geschätzt Natürliche und ganzheitliche Ansätze