Lieb deine Haut genauso wie die Sonne

Ein Sommerurlaub ohne Sonne? Undenkbar. Die Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren ist einfach herrlich! Es ist wie ein kleines Seelen-Bad. Und hey, dieses Glücksgefühl bildet man sich nicht nur ein - da werden tatsächlich Glückshormone freigesetzt.

Aber, wie so oft, gibt es auch hier eine Kehrseite der Medaille. Es ist kein Geheimnis mehr, dass zu viel und zu hohe UV-Strahlung unserer Haut ziemlich zusetzen kann. Daher haben wir dir mal die wichtigsten Infos rund um das Thema Sonnenschutz und UV-Strahlen zusammengefasst!

Was sind eigentlich UV-Strahlen und was machen sie mit meiner Haut?

Ultraviolette (UV) Strahlen sind Teil des Sonnenlichts und bestehen aus UVA, UVB und UVC-Strahlen. Während UVC-Strahlen von der Ozonschicht in der Atmosphäre größtenteils absorbiert werden, erreichen uns UVA- und UVB-Strahlen ungehindert. Wir können sie im Vergleich zu Sonnenstrahlen weder sehen noch fühlen. Das macht das Ganze so tricky.

Hier eine kleine Eselsbrücke, die dir dabei helfen kann, die Unterschiede und ihre Wirkungen auf deine Haut besser zu verstehen

UV-A - A wie Altern
➡️ Sie dringen tief in unsere Haut ein, sogar bis in die Lederhaut, und sind hauptverantwortlich für die vorzeitige Hautalterung. Sie können dazu führen, dass unsere Haut an Elastizität verliert und viel schneller Falten entstehen, als uns überhaupt lieb ist.

UV-B - B wie Brand (Sonnenbrand)
➡️ Sie erreichen "nur" die äußere Schicht, die Epidermis. Sie sind für die Bräunung der Haut verantwortlich, aber sie sind auch der Auslöser für Sonnenbrand. Unsere Haut reagiert auf UVB-Strahlen mit Rötung, Schwellung und möglicher Blasenbildung.

So schützt du dich richtig!

Ein langer, heller und luftiger Kleidungsstil schützt unsere Haut auch vor der UV-Strahlung, aber wir alle wissen, dass es ohne Sonnencreme einfach nicht geht. Ja, auch im Alltag – nicht nur im Urlaub am Strand.

Wie gut, dass du mittlerweile in den Regalen von Drogerien und Apotheken mehr als genug Auswahl an Sonnencremes mit den unterschiedlichsten Intensitäten hast - von LSF 15 bis hin zu LSF 50. Dieser Faktor gibt übrigens an, wie lange die Eigenschutzzeit der Haut bei sorgfältigem Auftragen verlängert wird. Bei LSF 50 also um das 50-fache.

Wichtig ist aber, dass du wirklich ausreichend Produkt benutzt. Dermatologen empfehlen 2 mg Sonnenschutz pro cm² Haut. Und auf keinen Fall das Nachcremen vergessen. Am besten alle zwei Stunden, denn du schwitzt, gehst schwimmen und rubbelst dir beim Abtrocknen die Creme wieder vom Körper.

Für die schnelle Hilfe nach dem Sonnenbaden

Die pflanzlichen Bitterstoffe in unserer Bitterstern Creme beleben den Stoffwechsel der Haut und stärken die Hautbarriere. Die Creme bietet dir eine beruhigende Pflege nach einem Sonnenbad und auch nach Insektenstichen. Mit patentiertem Wirkprinzip der Universität Freiburg.

Mit dem Code HAUT10 erhältst du bis zum 30.06.2024 10% Rabatt auf unsere Bitterstern Creme!

Wir sind für dich da!

Wir beraten dich gerne unverbindlich rund um unsere Produkte.

Melde dich gerne unter 09195 808-0 oder schreibe uns an info@bitterstern.de